27.07.2017
Veröffentlichung online am 17.07.2017 um 14:45:06 Uhr

Notorischer Ladendieb randaliert im Bürgergarten

Von Polizei

Hameln (ots) - Ein notorischer Ladendieb sorgte am Freitag (14.07.2017) nicht nur durch seine Diebestouren für Polizeieinsätze, sondern fiel zudem durch Sachbeschädigungen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auf. Der 38-jährige Mann aus Hameln kann es einfach nicht lassen: fast regelmäßig wird er beim Klauen erwischt; zum Teil mehrmals am Tag. In vielen Geschäften dürfte er bereits Hausverbot haben. Und doch sucht er trotz ausgesprochener Betretungsverbote diese Geschäfte auf, steckt sich Waren in seine Taschen und spaziert durch die Kassenzone, ohne zu bezahlen. So auch am vergangenen Freitag: kurz nach 09.00 Uhr klaute er in einem Sb-Warenhaus in der Stadtgalerie. Gegen 12.15 Uhr packte er sich in einem Modegeschäft im ECE Hosen und Hemden im Wert von über 300 Euro ein. Das Sb-Warenhaus war erneut betroffen, als er Sportschuhe rechtswidrig mitnahm. Aus einem weiteren Bekleidungsgeschäft wurde von ihm zur Mittagszeit eine Lederjacke entwendet (Wert 250 Euro). Gegen 13.10 Uhr fiel der 38-Jährige im Bürgergarten auf und löste dort einen Polizeieinsatz aus. Der amtsbekannte Mann randalierte dort und beschädigte Zaunelemente. Bevor die alarmierte Polizeistreife im Bürgergarten eintraf, versteckte er seine Beute in umliegende Gebüsche. Der Seriendieb wurde zusammen mit dem eingesammelten Diebesgut zur Dienststellegebracht. Hier leistete er, als er Durchsucht werden sollte, Widerstand und versuchte, einen Beamten zu treten. Zur Verhinderung weiterer Straftaten musste er zunächst im Polizeigewahrsam verbleiben. Auf sein Straftatenkonto sind an diesem Tag vier Diebstahlsanzeigen und weitere Strafanzeigen durch Sachbeschädigung und Widerstandshandlungen hinzugekommen. Zumindest am darauffolgenden Samstag ist der Mann nicht erneut durch Straftaten aufgefallen.