16.12.2017
Veröffentlichung online am 06.10.2017 um 15:45:07 Uhr

Grenzüberschreitendes Polizeiteam beschlagnahmt Drogen

Von Polizei

Hannover (ots) - Bad Bentheim /BAB 30. Beamte des Grenzüberschreitenden Polizeiteams Bad Bentheim (GPT) haben am Donnerstagvormittag einen Drogenschmuggler erwischt. Der 30-jährige Tscheche wurde als Fahrer eines Pkw nach erfolgter Einreise aus den Niederlanden festgestellt und im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle entdeckte das Team, bestehend aus der Politie Niederlande und der Bundespolizei, eine Vielzahl an unterschiedlichen Drogen. In der Summe waren dies Ectasy, Crystal Meth, Heroin und LSD-Trips. Der Tscheche wurde festgenommen, das Rauschgift beschlagnahmt und für weitere Ermittlungen an die Beamten der Zollfahndung übergeben. Die beschlagnahmten Drogen haben einen "Straßenhandelspreis" von ca. 25.000,- Euro. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. Die abschließende Sachbearbeitung erfolgt vom Zollfahndungsamt Essen, mit Dienstort Nordhorn. Das Grenzüberschreitende Polizeiteam (GPT) ist ein Zusammenschluss zwischen der Koninklijken Marechaussee (NL), der Politieeenheid Oost-Nederland (NL), der Bundespolizeidirektion Hannover, der Polizeidirektion Osnabrück (Niedersachsen) und der Kreispolizeibehörde Borken (Nordrhein-Westfalen). Das Team führt im deutsch-niederländischen Grenzraum gemeinsame Streifen zur Bekämpfung grenzüberschreitender Delikte wie Schleusungskriminalität, Menschenhandel, Dokumentenkriminalität, Drogenhandel, Geldwäsche und der Kfz-Kriminalität durch.
Foto: Polizei