Anzeige
Veröffentlichung online am 25.04.2019 um 13:17:25 Uhr

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim - Brand in Hildesheimer Hotel

Von Polizei

Hildesheim (ots) - (jpm)Am Morgen des 25.04.2019, kurz nach 05:30 Uhr, kam es in einem Hotel in der Bischof-Janssen-Straße in Hildesheim aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand. Nach vorliegenden Erkenntnissen sind dabei vier Personen leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur weiteren Behandlung in Hildesheimer Krankenhäuser eingeliefert, mussten aber nicht stationär aufgenommen werden. Den Ermittlungen zufolge brach das Feuer in einem Zimmer im 3. OG des Hotels aus. Der 49-jährige Zimmerbewohner aus Aßlar in Hessen bemerkte den Brand und verständigte die Rezeption, von wo Feuerwehr und Polizei alarmiert wurden. Beim Eintreffen der Kräfte am Einsatzort schlugen Flammen aus dem Fenster des betroffenen Zimmers. Im Folgenden wurden die noch im Hotel befindlichen Personen aus dem Gebäude evakuiert. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht und war um kurz nach 06:00 Uhr aus. Der Brandort wurde am Vormittag durch Brandermittler des 1. Fachkommissariats der Polizei Hildesheim untersucht. Die genaue Brandursache steht momentan noch nicht fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim folgen weitere Ermittlungen unter Hinzuziehung eines Sachverständigen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Das betroffene Hotelzimmer wurde durch das Feuer völlig zerstört. Ferner wurden weitere Teile der dritten und vierten Etage durch Rußaufschlag in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fenster im vierten Obergeschoss, das sich direkt über dem vom Brand betroffenen Zimmer befindet, wurde ebenfalls beschädigt. Der entstandene Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 100.000 Euro.
Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 25.04.2019 um 13:17:25 Uhr

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim - Brand in Hildesheimer Hotel

Von Polizei

Hildesheim (ots) - (jpm)Am Morgen des 25.04.2019, kurz nach 05:30 Uhr, kam es in einem Hotel in der Bischof-Janssen-Straße in Hildesheim aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand. Nach vorliegenden Erkenntnissen sind dabei vier Personen leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur weiteren Behandlung in Hildesheimer Krankenhäuser eingeliefert, mussten aber nicht stationär aufgenommen werden. Den Ermittlungen zufolge brach das Feuer in einem Zimmer im 3. OG des Hotels aus. Der 49-jährige Zimmerbewohner aus Aßlar in Hessen bemerkte den Brand und verständigte die Rezeption, von wo Feuerwehr und Polizei alarmiert wurden. Beim Eintreffen der Kräfte am Einsatzort schlugen Flammen aus dem Fenster des betroffenen Zimmers. Im Folgenden wurden die noch im Hotel befindlichen Personen aus dem Gebäude evakuiert. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht und war um kurz nach 06:00 Uhr aus. Der Brandort wurde am Vormittag durch Brandermittler des 1. Fachkommissariats der Polizei Hildesheim untersucht. Die genaue Brandursache steht momentan noch nicht fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim folgen weitere Ermittlungen unter Hinzuziehung eines Sachverständigen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Das betroffene Hotelzimmer wurde durch das Feuer völlig zerstört. Ferner wurden weitere Teile der dritten und vierten Etage durch Rußaufschlag in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fenster im vierten Obergeschoss, das sich direkt über dem vom Brand betroffenen Zimmer befindet, wurde ebenfalls beschädigt. Der entstandene Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 100.000 Euro.
Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 25.04.2019 um 13:17:25 Uhr

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim - Brand in Hildesheimer Hotel

Von Polizei

Hildesheim (ots) - (jpm)Am Morgen des 25.04.2019, kurz nach 05:30 Uhr, kam es in einem Hotel in der Bischof-Janssen-Straße in Hildesheim aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand. Nach vorliegenden Erkenntnissen sind dabei vier Personen leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation zur weiteren Behandlung in Hildesheimer Krankenhäuser eingeliefert, mussten aber nicht stationär aufgenommen werden. Den Ermittlungen zufolge brach das Feuer in einem Zimmer im 3. OG des Hotels aus. Der 49-jährige Zimmerbewohner aus Aßlar in Hessen bemerkte den Brand und verständigte die Rezeption, von wo Feuerwehr und Polizei alarmiert wurden. Beim Eintreffen der Kräfte am Einsatzort schlugen Flammen aus dem Fenster des betroffenen Zimmers. Im Folgenden wurden die noch im Hotel befindlichen Personen aus dem Gebäude evakuiert. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht und war um kurz nach 06:00 Uhr aus. Der Brandort wurde am Vormittag durch Brandermittler des 1. Fachkommissariats der Polizei Hildesheim untersucht. Die genaue Brandursache steht momentan noch nicht fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim folgen weitere Ermittlungen unter Hinzuziehung eines Sachverständigen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Das betroffene Hotelzimmer wurde durch das Feuer völlig zerstört. Ferner wurden weitere Teile der dritten und vierten Etage durch Rußaufschlag in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fenster im vierten Obergeschoss, das sich direkt über dem vom Brand betroffenen Zimmer befindet, wurde ebenfalls beschädigt. Der entstandene Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 100.000 Euro.
Anzeige