Anzeige
Veröffentlichung online am 28.10.2020 um 08:23:25 Uhr

Geschwindigkeitsüberwachung - Hohe Anzahl an Verstößen festgestellt

Von Polizei

Northeim (ots) - 37181 Hardegsen, B 241 zwischen Hardegsen und Volpriehausen, Einmündung Goseplack; Dienstag, 27.10.2020, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

HARDEGSEN (TH) Am Dienstag, 27.10.2020, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr, erfolgte durch mehrere Beamte der Polizeiinspektion Northeim eine Geschwindigkeitsmessung im Bereich der B 241 zwischen Volpriehausen und Hardegsen, in Höhe der Einmündung Goseplack.

Bei einer Durchfahrt von fast 700 Fahrzeugen in Fahrtrichtung Hardegsen konnten insgesamt 61 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung bei erlaubten 50 km/h betrug 99 km/h. Zwei Fahrzeugführer müssen neben einem Bußgeld von 160 Euro mit zwei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Die Verstöße wurden gebührenpflichtig geahndet und mit den betroffenen Fahrzeugführern ermahnende Gespräche geführt.

Geschwindigkeitsmessungen haben das wesentliche Ziel, die Anzahl von tödlichen und damit schwersten Verkehrsunfällen zu reduzieren bzw. ganz zu verhindern. "Da Geschwindigkeitsüberschreitungen auch weiterhin eine der Hauptunfallursachen darstellen, werden wir auch in Zukunft vermehrt Kontrollen im Landkreis Northeim durchführen", sagte Lukas Theinl, Pressesprecher der Polizeiinspektion Northeim.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 28.10.2020 um 08:23:25 Uhr

Geschwindigkeitsüberwachung - Hohe Anzahl an Verstößen festgestellt

Von Polizei

Northeim (ots) - 37181 Hardegsen, B 241 zwischen Hardegsen und Volpriehausen, Einmündung Goseplack; Dienstag, 27.10.2020, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

HARDEGSEN (TH) Am Dienstag, 27.10.2020, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr, erfolgte durch mehrere Beamte der Polizeiinspektion Northeim eine Geschwindigkeitsmessung im Bereich der B 241 zwischen Volpriehausen und Hardegsen, in Höhe der Einmündung Goseplack.

Bei einer Durchfahrt von fast 700 Fahrzeugen in Fahrtrichtung Hardegsen konnten insgesamt 61 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung bei erlaubten 50 km/h betrug 99 km/h. Zwei Fahrzeugführer müssen neben einem Bußgeld von 160 Euro mit zwei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Die Verstöße wurden gebührenpflichtig geahndet und mit den betroffenen Fahrzeugführern ermahnende Gespräche geführt.

Geschwindigkeitsmessungen haben das wesentliche Ziel, die Anzahl von tödlichen und damit schwersten Verkehrsunfällen zu reduzieren bzw. ganz zu verhindern. "Da Geschwindigkeitsüberschreitungen auch weiterhin eine der Hauptunfallursachen darstellen, werden wir auch in Zukunft vermehrt Kontrollen im Landkreis Northeim durchführen", sagte Lukas Theinl, Pressesprecher der Polizeiinspektion Northeim.

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 28.10.2020 um 08:23:25 Uhr

Geschwindigkeitsüberwachung - Hohe Anzahl an Verstößen festgestellt

Von Polizei

Northeim (ots) - 37181 Hardegsen, B 241 zwischen Hardegsen und Volpriehausen, Einmündung Goseplack; Dienstag, 27.10.2020, 07:00 Uhr - 13:00 Uhr

HARDEGSEN (TH) Am Dienstag, 27.10.2020, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr, erfolgte durch mehrere Beamte der Polizeiinspektion Northeim eine Geschwindigkeitsmessung im Bereich der B 241 zwischen Volpriehausen und Hardegsen, in Höhe der Einmündung Goseplack.

Bei einer Durchfahrt von fast 700 Fahrzeugen in Fahrtrichtung Hardegsen konnten insgesamt 61 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung bei erlaubten 50 km/h betrug 99 km/h. Zwei Fahrzeugführer müssen neben einem Bußgeld von 160 Euro mit zwei Punkten und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Die Verstöße wurden gebührenpflichtig geahndet und mit den betroffenen Fahrzeugführern ermahnende Gespräche geführt.

Geschwindigkeitsmessungen haben das wesentliche Ziel, die Anzahl von tödlichen und damit schwersten Verkehrsunfällen zu reduzieren bzw. ganz zu verhindern. "Da Geschwindigkeitsüberschreitungen auch weiterhin eine der Hauptunfallursachen darstellen, werden wir auch in Zukunft vermehrt Kontrollen im Landkreis Northeim durchführen", sagte Lukas Theinl, Pressesprecher der Polizeiinspektion Northeim.

Anzeige