Anzeige
Veröffentlichung online am 28.09.2021 um 14:57:57 Uhr

Hottensteiner zu Gast bei Klaus Seebürger

Hottensteiner Langenholzer besuchen Schäfer in Preten

Von Michael Zander

Langenholzen. Mit dem Bus machten sich 40 Langenholzer auf den Weg und wurden gegen Mittag im Café „Zum schwarzen Schaf“ in Preten von Klaus Seebürger empfangen. Nach einer leckeren Suppe ging es dann auf eine „Bus-Safari“ durch das Gelände in den Elbtalauen. Hier zeigte Seebürger seinen Gästen einen Teil seiner Tiere. Dazu gehören neben Schafen auch Ziegen, Pferde, Esel, Yaks sowie eine Wasserbüffel- und Auerochsenherde. Dabei erzählte er spannende Geschichten von seinen Tieren und den Kämpfen mit Hochwasser, den Wölfen und den Behörden. Anschließend führte Seebürger die Gruppe noch über seinen Hof, unter anderem mit Ställen und einer Krankenstation für schwache Tiere.

Am Abend trafen sich alle wieder im Café zu einem großen Grillbuffet mit Spezialitäten vom Lamm. Am Sonntagmorgen stand für die Langenholzer eine Floßfahrt auf der Elbe auf dem Programm. Hier erfuhren sie viel über das Leben an dem ehemaligen Grenzfluss. Zu sehen gab es viele Vögel, sogar ein Seeadler konnte beobachtet werden. Am Nachmittag machte sich die Gruppe wieder auf den Heimweg. Als Dank für die Gastfreundschaft überreichte sie Klaus Seebürger eine Fahne von Langenholzen.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 29.09.2021

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 28.09.2021 um 14:57:57 Uhr

Hottensteiner zu Gast bei Klaus Seebürger

Hottensteiner Langenholzer besuchen Schäfer in Preten

Von Michael Zander

Langenholzen. Mit dem Bus machten sich 40 Langenholzer auf den Weg und wurden gegen Mittag im Café „Zum schwarzen Schaf“ in Preten von Klaus Seebürger empfangen. Nach einer leckeren Suppe ging es dann auf eine „Bus-Safari“ durch das Gelände in den Elbtalauen. Hier zeigte Seebürger seinen Gästen einen Teil seiner Tiere. Dazu gehören neben Schafen auch Ziegen, Pferde, Esel, Yaks sowie eine Wasserbüffel- und Auerochsenherde. Dabei erzählte er spannende Geschichten von seinen Tieren und den Kämpfen mit Hochwasser, den Wölfen und den Behörden. Anschließend führte Seebürger die Gruppe noch über seinen Hof, unter anderem mit Ställen und einer Krankenstation für schwache Tiere.

Am Abend trafen sich alle wieder im Café zu einem großen Grillbuffet mit Spezialitäten vom Lamm. Am Sonntagmorgen stand für die Langenholzer eine Floßfahrt auf der Elbe auf dem Programm. Hier erfuhren sie viel über das Leben an dem ehemaligen Grenzfluss. Zu sehen gab es viele Vögel, sogar ein Seeadler konnte beobachtet werden. Am Nachmittag machte sich die Gruppe wieder auf den Heimweg. Als Dank für die Gastfreundschaft überreichte sie Klaus Seebürger eine Fahne von Langenholzen.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 29.09.2021

Anzeige
Anzeige
Veröffentlichung online am 28.09.2021 um 14:57:57 Uhr

Hottensteiner zu Gast bei Klaus Seebürger

Hottensteiner Langenholzer besuchen Schäfer in Preten

Von Michael Zander

Langenholzen. Mit dem Bus machten sich 40 Langenholzer auf den Weg und wurden gegen Mittag im Café „Zum schwarzen Schaf“ in Preten von Klaus Seebürger empfangen. Nach einer leckeren Suppe ging es dann auf eine „Bus-Safari“ durch das Gelände in den Elbtalauen. Hier zeigte Seebürger seinen Gästen einen Teil seiner Tiere. Dazu gehören neben Schafen auch Ziegen, Pferde, Esel, Yaks sowie eine Wasserbüffel- und Auerochsenherde. Dabei erzählte er spannende Geschichten von seinen Tieren und den Kämpfen mit Hochwasser, den Wölfen und den Behörden. Anschließend führte Seebürger die Gruppe noch über seinen Hof, unter anderem mit Ställen und einer Krankenstation für schwache Tiere.

Am Abend trafen sich alle wieder im Café zu einem großen Grillbuffet mit Spezialitäten vom Lamm. Am Sonntagmorgen stand für die Langenholzer eine Floßfahrt auf der Elbe auf dem Programm. Hier erfuhren sie viel über das Leben an dem ehemaligen Grenzfluss. Zu sehen gab es viele Vögel, sogar ein Seeadler konnte beobachtet werden. Am Nachmittag machte sich die Gruppe wieder auf den Heimweg. Als Dank für die Gastfreundschaft überreichte sie Klaus Seebürger eine Fahne von Langenholzen.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 29.09.2021

Anzeige