Anzeige
Veröffentlichung online am 08.05.2022 um 13:50:00 Uhr, zuletzt geändert am 08.05.2022 um 15:31:35 Uhr

Alfeld: Räuber weiter auf der Flucht

Täter haben Pistole und Baseballschläger dabei / Mitarbeiter von Philipps-Markt schwer verletzt / Staatsanwaltschaft übernimmt

Von Stephanie Marschall

Alfeld. Kurz vor Geschäftsschluss haben zwei maskierte Männer am Freitagabend den Alfelder Einkaufsmarkt  überfallen. Sie verletzten einen Mitarbeiter durch einen Kopfschlag mit einem Baseballschläger schwer, auch eine Pistole hatten die Täter dabei. Die Männer sind aktuell noch auf der Flucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Um 18.56 Uhr betraten die Täter laut Alfelder Polizei mit einer Pistole und einem Baseballschläger bewaffnet den Markt. Sie bedrohten einen Mitarbeiter mit der Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Wertgegenständen. Nachdem einer der Maskierten einen Mitarbeiter mit einem Baseballschläger niedergeschlagen hatte - er soll nicht lebensgefährlich verletzt sein - versuchten beide Räuber in den Kassenraum zu gelangen.

Das missglückte nach Zeugenaussagen jedoch. Schnell sollen die Unbekannten danach den Markt wieder verlassen haben. Auf der Flucht in Richtung Dohnser Schule sollen sie einer Mitarbeiterin noch das Handy entrissen haben.

Großfahndung mit Hubschrauber

Die alarmierte Alfelder Polizei leitete sofort eine Großfahndung ein, Unterstützung gab es dabei von umliegenden Polizeidienststellen. Doch die Täter blieben verschwunden. Auch die Suche aus der Luft durch einen Polizeihubschrauber brachte keine weiteren Hinweise zum Verbleib des Duos.

Die Fahndung wurde laut Polizei erschwert, da keine Aussagen vorlagen, ob die Täter zu Fuß oder mit einem Fahrzeug geflüchtet sind.

Von der Hildesheimer Pressestelle der Polizei war am Sonntag zu erfahren, dass die Ermittlungen auf Hochtouren laufen und es noch keinen dringenden Tatverdacht gebe. Zur Last gelegt werde den beiden Flüchtigen „Schwerer Raub“.

Wer kann Hinweise auf die Täter geben?

Am Wochenende befragten Polizisten in den angrenzenden Wohnhäusern die Menschen, ob sie am Freitagabend rund um den Einkaufsmarkt auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Wer Hinweise dazu geben kann, wie und in welche Richtung die Täter geflüchtet sind oder eine Personenbeschreibung liefern kann, sollte sich bei der Alfelder Polizei unter der
Telefonnummer 05181  9 11 61 15 melden.


Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 09.05.2022

Anzeige