Anzeige
Veröffentlichung online am 20.06.2022 um 16:30:22 Uhr, zuletzt geändert am 20.06.2022 um 16:35:16 Uhr

„Krieg, stell dir vor, er wäre hier"

TfN und Leipziger Kulturschule zu Besuch an CJD Christophorusschule

Von Dominique Minkley

Elze. Basierend auf Janne Tellers gleichnamigen Romanbestseller ließ Schauspielerin Marisa Wojtkowiak im Klassenzimmer ein fiktives Kriegsszenario entstehen, dessen Mittelpunkt Deutschland ist. Im Anschluss an das Stück besprach Theaterpädagogin Jenny Holzer mit den Schülern deren Gedanken und Gefühle.

Finanziert über das Aktionsprogramm des Landes Niedersachsen „Startklar in die Zukunft“ und im Rahmen der Suchtprävention war für die Jahrgänge 7 bis 10 die Kulturschule Leipzig vor Ort und führte zwei Theaterstücke auf. Jahrgang 7 und 8 wurden durch die Theateraufführung „Voll? Voll daneben!“ mit dem Thema Alkohol konfrontiert, während es für die Jahrgänge 9 und 10 im Stück „Bye bye, Ben“ um das Thema illegale Drogen ging.

Im Anschluss an die Vorführungen hatten die Lernenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen, Meinungen zu äußern und Feedback zu geben. Zu guter Letzt konnten sie auch „Rauschbrillen“ mit 0,8 und 1,3 Promille testen. Alle Inszenierungen wurden von den Schülern interessiert aufgenommen und mit Beifall honoriert.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 21.06.2022

Anzeige