Anzeige
Veröffentlichung online am 30.09.2022 um 10:32:32 Uhr, zuletzt geändert am 30.09.2022 um 10:47:17 Uhr

2000 Euro für die „Helden der Zukunft“

Christophorusschule Elze erhält Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Die Schüler der Umwelt-AG freuen sich, mit dem Geld dem Schulteich endlich zu neuem Leben zu verhelfen: Linus Ahrens (5a), Lennard Hauke (7c), Dima Kaufmann (5a) und Jarne Blanke (8b). Foto: Dominique Minkley

Von Dominique Minkley

Elze. Für das Video haben die Schüler  den Schulteich gesucht, der zu dem Zeitpunkt völlig ausgetrocknet war und wegen etlichen Rissen in der alten Folie nicht mehr zu reparieren ist. Sie haben dann erklärt, warum ein Schulteich wichtig ist: für den Biounterricht, als Lebensraum für  Molche und Libellenlarven oder auch als Tränke für Vögel und Bienen.

Bis spätestens zum 30. Juni musste die Bewerbung eingegangen sein und dann hieß es Daumen drücken. Bewerben konnten sich Bildungseinrichtungen im Geschäftsgebiet der Volksbank. Als Preis winkten bis zu  50.000 Euro. Insgesamt 21 Schulen und Kitas aus der Region haben sich mit vielfältigen Projekten beworben.

Im Rahmen der  Preisverleihung ehrte die Volksbank vergangene Woche ihre 16 „Helden der Zukunft“, einer dieser Helden die CJD Christophorusschule. Die Freude war riesig, als Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, den Check in Höhe von 2000 Euro überreichte. Mit dem Geld soll nun der undichte Schulteich erneuert werden.

Veröffentlichung in der Alfelder Zeitung vom 01.10.2022

Anzeige